Stille Post, laute Post

– Altersempfehlung: 2 – 99 Jahre –

Die Gruppe sitzt im Kreis und jede Person hat eine Trommel vor sich.

Die Spielleitung fängt an und spielt einen einfachen Rhythmus. Für den Anfang sollte der Rhythmus maximal 4 Schläge umfassen. Auf der Trommel kann das zum Beispiel: Bass Bass Ton Ton sein. Wie du das spielst, erkläre ich dir hier: Trommeln macht Spaß!

Der Rhythmus wird dann von der Person rechts neben der Spielleitung wiederholt, dann von der nächsten Person, usw., bis alle einmal dran waren und der Rhythmus wieder bei der Spielleitung angekommen ist. Dann denkt sich die Spielleitung einen neuen Rhythmus aus. Wenn das gut klappt, darf sich jede Person einen kleinen Rhythmus ausdenken, der dann im Kreis reihum gespielt wird.

Zu einfach? Kein Problem! Es gibt jede Menge Variationsmöglichkeiten! Hier zeige ich dir zwei davon:

Variation 1: Der Rhythmus wird im Kreis “herumgegeben” so lange, bis eine Person stoppt. Dann ist die Person dran und denkt sich einen neuen Rhythmus aus.

Variation 2: Die Gruppe sitzt im Kreis mit dem Rücken zur Kreismitte, guckt also nach außen. Jetzt spielt die Spielleitung einen Rhythmus vor, den die rechts daneben sitzende Person nachspielt, dann die nächste Person, usw, bis der Rhythmus wieder bei der Spielleitung angekommen ist. Gar nicht so einfach, wenn man sich beim Spielen nicht sieht, oder?

Das Ganze lässt sich auch prima mit Bodypercussion oder mit Boomwhackern durchführen!

Viel Spaß!

 

Was du noch mit Boomwhackern machen kannst, beschreibe ich hier:
Boomwhacker – Bunte klingende Röhren

 

Musikalische Literatur gefällig? Dann schau mal in mein Bücherregal:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.