Eine Kastanie auf Wanderschaft

– Altersempfehlung: Kinder ab 2 Jahren –

Das Schöne am Herbst: Draußen ist jede Menge Material zu finden.

Für eine Musik-Einheit zum Thema Herbst bieten sich Kastanien oder Nüsse an. Spontan fiel mir heute ein Lied für ein Kreisspiel mit Kastanien/Nüssen (oder z.B. auch Steinen) ein.

Die Kinder sitzen oder stehen im Kreis. Ein Kind bekommt eine Kastanie in die rechte Hand. Die soll während des ersten Teils des Liedes im Kreis herum gegeben werden, und zwar möglichst unauffällig.

Das geht am besten, wenn alle Kinder gleichzeitig mit den Händen eine Bewegung machen und so tun, als hätten sie die Kastanie und würden sie weitergeben.

Für kleine Kinder können die Bewegungen vereinfacht werden, für größere Kinder gibt es viele Möglichkeiten, den Bewegungsablauf rhythmisch zu gestalten.

Und hier das Lied (bei der Aufnahme war ich etwas heiser, hust hust….., aber es soll ja auch “nur” ein Eindruck davon sein, wie sich die Melodie ungefähr anhört):

Die Noten stehen weiter unten. Ihr könnt sie natürlich gerne ausdrucken!

Die Bewegung geht so:

“Im Kreis herum”    –   Die Kinder halten ihre Hände zu Fäusten geschlossen vor sich, das Kind mit der Kastanie hält sie in der rechten Hand, sie soll dann später nach rechts weitergegeben werden.

“Im Kreis herum”   –   Die Kinder halten ihre beiden Hände zusammen vor dem Körper.

“Von Hand zu Hand”    –   Die Kinder bewegen ihre rechte Hand zur linken Hand des rechten Nachbarn und die linke Hand zur rechten Hand des linken Nachbarn. Das Kind mit der Kastanie legt die Kastanie in die linke Hand des rechten Nachbarn. (Variation: Damit es spannender wird, darf das Kind auch die Kastanie bei sich behalten und erst später oder gar nicht weitergeben!)

“im Kreis herum”   –    Die Kinder führen ihre beiden Hände zusammen vor ihren Körper. Das Kind mit der Kastanie legt die Kastanie unauffällig von der linken in die rechte Hand.

“Wir fragen uns”   –   Die Kinder bewegen ihre rechte Hand zur linken Hand des rechten Nachbarn und die linke Hand zur rechten Hand des linken Nachbarn. Das Kind mit der Kastanie legt die Kastanie in die linke Hand des rechten Nachbarn. (Variation: Damit es spannender wird, darf das Kind auch die Kastanie bei sich behalten und erst später oder gar nicht weitergeben!)

“Wo ist der Ort”   –    Die Kinder führen ihre beiden Hände zusammen vor ihren Körper. Das Kind mit der Kastanie legt die Kastanie von der linken in die rechte Hand.

“Wohin ist die”  –     Die Kinder bewegen ihre rechte Hand zur linken Hand des rechten Nachbarn und die linke Hand zur rechten Hand des linken Nachbarn. Das Kind mit der Kastanie legt die Kastanie in die linke Hand des rechten Nachbarn. (Variation: Damit es spannender wird, darf das Kind auch die Kastanie bei sich behalten und erst später oder gar nicht weitergeben!)

“Kastanie fort”   –   Die Kinder führen ihre beiden Hände zusammen vor ihren Körper.

Bei dem Teil “Wo ist sie geblieben, wo ist sie wohl hin?” singen alle zusammen.

Mein Vorschlag ist es, den Teil viel langsamer zu singen als den ersten Teil.

Dabei sehen sich alle fragend an und überlegen, bei welchem Kind die Kastanie wohl sein könnte. Die Spielleitung darf als Erstes raten. Rät sie falsch, geht das Lied direkt von vorne los und die Kastanie wandert weiter. Das geht solange weiter, bis die Spielleitung richtig rät. Beim darauf folgenden Durchgang darf dann das Kind raten, welches die Kastanie zuletzt hatte.

Hier das pdf zum Ausdrucken: Im Kreis herum, im Kreis herum

Viel Spaß !!!

Musikalische Literatur gefällig? Dann schau mal in mein Bücherregal:

3 Kommentare

  1. Toll!! Ich habe es mit 5jährigen Kindern in der musikalischen Früherziehung ausprobiert. Es passt gut zum Thema Herbst mit den Kastanien und die Kinder fanden es lustig zu raten, wo die Kastanie hinwandert.
    Grüße aus dem Süden!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.