In unserer Küche bewegt sich was – ein musikalisches Gedicht für “Kücheninstrumente”

– Altersempfehlung: Kinder ab 4 Jahren –

Schon mal mit Küchenutensilien Musik gemacht?
Ich hab dazu ein kleines Gedicht geschrieben.
Das lässt sich rhythmisch sprechen und es kommen verschiedene “Kücheninstrumente” zum Einsatz.
Ab einer Gruppengröße von 6 Kindern könnt ihr das Gedicht vertonen.

Bei 6 Personen bekommt jede Person 2 verschiedene “Kücheninstrumente” (bei mehr Kindern werden die anderen Kinder auf die 6 Gruppen aufgeteilt):

1) Schneebesen und Pfanne (je nach Gruppengröße mehrere)
2) Kanne und Löffel
3) Brettchen und Becher
4) Topf und Deckel
5) Becher und Löffel
6) Zwei Kannen und Schneebesen

 

 

 

In unserer Küche bewegt sich was,
kannst du es hörn? Kannst du es sehn? (Mit den Händen an die Ohren und Augen fassen)
Da rührt der Schneebesen in unserer Pfanne. (Mit dem Schneebesen in der Pfanne rühren)
Da redet der Becher mit unserem Brettchen. (Mit dem Becher an das Brettchen schlagen)
Da klopft der Löffel an unsere Kanne. (Mit dem Löffel an die Kanne schlagen)
Der Deckel bleibt liegen, dem ist etwas bange. (Den Deckel hinlegen)

In unserer Küche bewegt sich was,
kannst du es hörn? Kannst du es sehn? (Mit den Händen an die Ohren und Augen fassen)
Da klopft der Deckel gegen den Topf. (Mit dem Deckel gegen den Topf klopfen)
Da rührt der Löffel in unserem Becher. (Mit dem Löffel in dem Becher rühren)
Da klappert der Schneebesen an unsere Kanne. (Mit dem Schneebesen an die Kanne klappern)
Das Brettchen bleibt liegen, dem ist etwas bange. (Das Brettchen hinlegen)

In unserer Küche bewegt sich was,
kannst du es hörn? Kannst du es sehn? (Mit den Händen an die Ohren und Augen fassen)
Da reibt der Becher an unserem Brettchen. (Mit dem Becher an dem Brettchen reiben)
Da setzt sich die Kanne auf unseren Löffel. (Die Kanne auf den Löffel stellen)
Da reibt der Schneebesen über die Pfanne. (Mit dem Schneebesen über die Pfanne reiben)
Der Deckel bleibt liegen, dem ist etwas bange. (Den Deckel hinlegen)

In unserer Küche gewegt sich was,
kannst du es hörn? Kannst du es sehn? (Mit den Händen an die Ohren und Augen fassen)
Da scheppert der Becher gegen das Brettchen. (Mit dem Becher gegen das Brettchen klopfen)
Da legt sich der Schneebesen in unsere Pfanne. (Den Schneebesen in die Pfanne legen)
Da klopft der Löffel an beide Kannen. (Mit dem Löffel an die Kannen klopfen)
Der Deckel steht auf und hüpft fröhlich von dannen! (Mit dem Deckel durch den Raum laufen)

Das Gedicht könnt ihr natürlich mehrmals hintereinander sprechen und vertonen.
Natürlich könnt ihr auch die “Instrumente” tauschen, sodass jeder mal alles ausprobieren kann.

Viel Spaß 🙂

 

Noch mehr Rhythmisches? Hier geht´s zum Beitrag: Wie du mit einer Gruppe einen eigenen Rhythmus erfindest.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.