Meine Instrumentenkiste

Mittlerweile habe ich jede Menge Instrumente angesammelt.
Hier ein kleiner Einblick in meine “Instrumentenkiste”:

Da sind erstmal richtig viele Trommeln (die “Kiste” ist groß!): 10 verschiedene Djembé-Trommeln, eine Conga und eine Quinto, 2 Cajón, davon eine Selbstgebaute und eine “Marken-Cajón” (die hier*- der “Klassiker” sozusagen).

Gerade bei den Trommeln gibt es enorme Qualitätsunterschiede. Oft habe ich erlebt, dass für Kinder wirklich schlecht klingende und daher unbrauchbare Trommeln angeschafft wurden.

Das ist dann vielleicht billig und man kommt erstmal ans Musikmachen, langfristig aber unzufriedenstellend.

Beim Kauf von Kindertrommeln achte ich darauf, dass sie hoch genug sind, etwa in Sitzhöhe der Kinder bis zu den Knien. Ich empfehle eine Höhe von ca. 60 cm, sodass die Kinder im Sitzen gut spielen können und sich nicht herunterbeugen müssen.

Wenn die Trommel auf dem Boden steht bzw leicht nach vorn gekippt ist, können die Kinder sie gut mit den Beinen halten.

So gern ich die Djembé aus Holz mag – sie sind schwer zu tragen und haben auch schnell Macken. Das führte dazu, dass ich mir eine leichte Djembé aus Kunststoff* angeschafft habe. Für Kindergruppen optimal und super leicht zu transportieren. Den Klang finde ich sehr “knackig” und klar.

In meiner “Instrumentenkiste” sind außerdem noch 2 Gitarren, jede Menge Kleinpercussion, Glockenspiele, ein Xylophon, eine kleine Kalimba (die hier*– für das Geld ein überraschend angenehm und gut gestimmter Klang!), verschiedene Gongs und andere Langklinger.

Als wirklich gute Anschaffung haben sich die Boomwhacker erwiesen.

Dieses Set habe ich zweimal gekauft, sodass alle Farben/Töne doppelt sind und dann von mehreren Kindern gleichzeitig gespielt werden können.

Außerdem habe ich eine Mini-Gitarre, die ich mal als Kindergitarre gekauft habe. Ist vom Klang aber nicht so mein Fall. Meine nächste Anschaffung wird eine Ukulele sein!

Und dann gibts noch ein EPiano, das mich nun schon lange begleitet.

Ganz selten schaut auch mal die Blockflöte hervor. Grundschulerinnerungen…. :-).

Die “Kiste” ist also recht groß, eher ein “Raum” 😉

Was ist in eurer “Instrumentenkiste”? Welche Instrumente finden die Kinder besonders toll?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Musikhaus Thomann Linkpartner

*Achtung- Werbung mit Affiliate-link zu Musikhaus Thomann.